Beethoven Jubiläum im Künstlerforum Bonn

In 2020 wollte Bonn den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven mit einer Vielfalt an Aktivitäten feiern. Die Corona Pandemie hat einige Pläne durcheinander gewirbelt. Das Künstlerforum Bonn hält an der Planung seines eigenen Projekts zum Beethoven Jubiläum fest, einer zeitgenössischen Hommage in zwei Teilen. Die BTHVN Jubiläums Gesellschaft fördert weiterhin. Wir blicken mit Hoffnung in die Zukunft.

RAUM IST PARTITUR (Künstlerforum Bonn, 26.9. - 25.10.2020) und die TANGENTIALE (an neun Orten ab September  bis Ende 2020) als zwei sich ergänzende Teile von „Die Kunst? Was ich ohne sie wäre?“ (Kuratiert von Susanne Grube, Johannes S. Sistermanns und Elisabeth Wynhoff)

 

Am Anfang steht die große und doch ganz einfache Frage nach der künstlerischen Inspiration und dem Streben – was treibt jeden Einzelnen an, woraus schöpft man – und die nach der Bedeutung von Kunst für den Rezipienten.

 

Die Ausstellung "RAUM IST PARTITUR" im Künstlerforum Bonn verzahnt zeitgenössisches Komponieren mit sechs aktuellen künstlerischen Positionen bildender Künstler*innen unterschiedlicher Gattungen (Malerei, Videokunst, Fotografie, Plastik, Performance, Zeichnung): Ulrike Arnold, Ingo Bracke, Rosa M Hessling, Gudrun Kemsa, Jochen Kitzbihler, Norvin Leinweber, sowie Mauricio Kagel's „Beethovenzimmer“.

Johannes S. Sistermanns entwickelt mit Maria Jonas (+ dem Ars Choralis Coeln Ensemble) sowie assoziierten Instrumentalmusikern eine mehrmediale Raum-Komposition, die die bildenden Kunstwerke in Struktur, Farbe und Gestalt in Konjunktion mit dem Raum Künstlerforum Bonn als grafische IST-Partitur decodieren. Der Klang wird auf die Eingangs-Glasfront nach außen übertragen.

 

Das "Beethovenzimmer" bildet eine Brücke zur "TANGENTIALE", zur Geschichte und in die Stadt. An neun Außenposten werden bei der TANGENTIALE gattungsübergreifende Arbeiten und Aktionen von Künstler*innen der Region vorgestellt. Sie werden das Thema Beethoven streifen und es als Inspirationsquelle für ortsspezifische Bezüge nehmen. Die Reihe startet im September und geht bis zum Jahresende. Dann schließen wir sie mit einer Präsentation im Künstlerforum ab. Die Ausstellungsorte und Kooperationspartner mit den Künstler*innen stellen wir Ihnen hier vor.

Galerie Foyer in der Brotfabrik: Roland Regner, Tina van der Weyer (Fotografie, Video) / Botanischer Garten: Jeannette de Payrebrune, Felix Kind, Lieve Vanderschaeve (Installation, Performance, Video, Zeichnung) / Zentrifuge Bonn: Keti Kapanadze (Video, Fotografie) / Beethovenhaus, Kammermusiksaal: Alexandra Kürtz (Performance, Grafik) / Kurfürstliches Gärtnerhaus: Claudia Robles-Angel und Javier A. Garavaglia, Andrea Sunder-Plassmann (jeweils interaktive, multimediale Installation) / Trinitatis Kirche: Bernd Gaspers, Stefanie Manhillen und Thomas Rohde, Carola Willbrand (Plastik, Installation, Performance, Zeichnung) / Fischerei Museum: Paul Advena, Denise Winter (Grafik, Fotografie, Sound-Installation) / Dialograum Kreuzung An St. Helena: Ilka Helmig, Anna Schütten ( Installation) / Künstlerforum Bonn: Roman Lang, Dagmar Lutz und Beate Gördes (Wandmalerei, Installation, Video)

 

 

 

I

 

Nachrichten

25.06.2020 15:18 von Künstlerforum

Programminfos

RAUM IST PARTITUR und TANGENTIALE ab 26.9.2020

Das zweiteilige Projekt, die zeitgenössische Hommage an Ludwig van Beethoven, zu BTHVN 2020 "Die Kunst? Was ich ohne sie wäre?" mit RAUM IST PARTITUR und TANGENTIALE beginnt Mitte September und erstreckt sich vom Künstlerforum über neun weitere Orte bis zum Jahresende.

Weiterlesen …

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.