Der Trägerverein

Der „Trägerverein für das Künstlerforum Bonn, Hochstadenring, und das Kurfürstliche Gärtnerhaus e.V.“ leitet seit 2005 Künstlerforum und Gärtnerhaus und ist verantwortlich für die Verwaltung und die Finanzen der beiden Ausstellungshäuser

Aktuell sind im Vorstand des Vereins:
Alex Studthoff (Vorsitzender)
Edith Sauerborn (stellvertretende Vorsitzende)
Angelika Jaenicke (Schatzmeisterin)
Susanne Grube (Beisitzerin)
Horst Becker (Beisitzer)

Organe des Trägervereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und das Planungskuratorium.

Das Planungskuratorium

Das Planungskuratorium ist der künstlerische Beirat aus Vertretern von Künstlergruppen, BBK, Alanus Hochschule und Kuratoren.
Es juriert die Ausstellungen im Künstlerforum und im Kurfürstlichen Gärtnerhaus.
Die Künstlergruppen entsenden – abhängig von ihrer Größe – maximal zwei Delegierte ins Planungskuratorium.
Feste Mitglieder des Gremiums sind ferner die Leiter/innen des Künstlerforums und des Kurfürstlichen Gärtnerhauses, die/der Vorsitzende des Fördervereins für das Künstlerforum sowie die Vorstandsmitglieder des Trägervereins.
Das Planungskuratorium tagt in der Regel alle sechs Wochen im Künstlerforum.
Derzeit sind im Planungskuratorium vertreten:
Alanus Hochschule
Art7
BBK Bonn, Rhein-Sieg
coneXus
GEDOK Bonn
Jetzt
Klärwerk III
gruppe konkret
Künstlergruppe Bonn
künstlergruppe momentum
kunstgruppe plan B
Kunstwerk-KHB e.V.
Rhein und artig
Semikolon
Seven
Tathergang
z&z



Nachrichten

27.05.2021 10:34 von Künstlerforum

ECHT JETZT? Unbedingt!

Das Künstlerforum hat geöffnet und zeigt eine sehenswerte Ausstellung von 23 Maler*innen - ehemaligen Student*innen der Klasse für Gegenständliche Malerei von Professor Andreas Orosz an der Alanus Hochschule sowie Absolvent*innen diesen Jahres. Der Titel schneidet nicht nur Fragen nach Original und Realität an, sondern spielt auch auf die Unsicherheit während der Vorbereitungen an. Niemand wusste, ob das Künstlerforum Bonn öffnen könnte. Das Spektrum reicht stilistisch von expressiven Tendenzen bis zu extrem klar und detailliert ausgearbeiteten Stillleben und Porträts sowie vom Fotorealismus und dem Einfluss der „Neuen Medien“ geprägten Malereien. Eines liefert diese Ausstellung ganz sicher: Originale. Ein Besuch lohnt sich. Möglich ist das nach telefonischer Anmeldung zu den Öffnungszeiten unter 0228 9695309 oder per Mail an info@kuenstlerforum-bonn.de. Ein negativer Corona-Test ist nicht mehr nötig. Aber natürlich gelten die Abstandregeln und Maskenpflicht in den Ausstellungsräumen bei begrenzter Anzahl von Besucher*innen.

Weiterlesen …